FDT I – Einführungsseminar

Essen und Trinken sind für uns nicht nur lebensnotwendig sondern bereiten auch Freude und Genuss. Sie stellen in unserer Gesellschaft eine soziale und kommunikative Aktivität dar, gehören zum täglichen Leben und beinhalten ein großes Stück Lebensqualität. Eine Einschränkung oder gar ein Verlust dieser Lebensqualität kann zu einer großen psychischen Belastung führen.

Bei vielen neurologischen Erkrankungen können Verletzungen oder Funktionsstörungen in verschiedenen Regionen des Gehirns zu unterschiedlichen Beeinträchtigungen und Störungen der oralen Nahrungsaufnahme und des Schluckens führen. Diese Dysphagien werden in ihrer Schwere und Häufigkeit oft unterschätzt. Auch mit zunehmendem Alter kommt es durch physiologische Alterungsprozesse zu Veränderungen und Problemen der Nahrungsaufnahme und des Schluckens.

In Akutkrankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeinstitutionen und innerhalb der freien Praxen wird zunehmend die Notwendigkeit einer therapeutischen Intervention bei Patienten mit Schluckstörungen erkannt.

In diesen Fällen besteht einerseits eine vitale Bedrohung und starke Reduzierung der Lebensqualität, anderseits verursachen die Folgeerkrankungen von aspirationsbedingten Infekten hohe Kosten.

 

Ziele dieses Seminars:

  • Die Komplexität des Schluckens auffächern durch Erarbeiten der neurophysiologischen Grundlagen
  • in breit angelegtes theoretisches Basiswissen zu erwerben
  • Stark praxisorientiert diagnostische und therapeutische Techniken zu erproben
  • An Patientenbeispielen Therapieziele herausarbeiten mit entsprechenden Übungen

Es werden Patientenvideos zu sehen sein, um den „diagnostischen Blick“ zu schulen, wir werden an uns selbst Behandlungstechniken ausprobieren, uns bei Bedarf mit Beispielen aus der Gruppe beschäftigen (es können Patienten vorgestellt werden), es gibt einen Überblick über Materialien und aktuelle Literatur …… usw.! Für diesen Teil des Seminars möchte ich nach Möglichkeit den ganzen Sonntag reservieren. Für die Dauer des Seminars steht Ihnen Übungsmaterial zur Verfügung.

Dieses Seminar ist für alle Therapeuten geeignet, die mit von Schluckstörungen bedrohten oder betroffenen Patienten arbeiten, die mit der therapeutischen Arbeit der Dysphagien beginnen oder vorhandenes Wissen wiederauffrischen möchten.

Die Seminare finden unter Einhaltung der Corona Hygiene Maßnahmen statt.

Maximale Teilnehmerinnenzahl: 3

 

 

FDT Praxisorientierte funktionelle Dysphagietherapie – Basisseminar in Hamburg

07.08.2021 - 08.08.2021

Sa 09.00 - 17.00 Uhr
So 09.00 - 16.00 Uhr

Infos zum Seminar:

Multimodales Vorgehen auf den Grundlagen der funktionellen Dysphagie (FDT)

Infos zur Veranstaltung:

www.impuls-fortbildung.de

Hamburg, imPuls Stellwerk
Norderreihe 63
22767 Hamburg